Dass die energetische Welt existiert, ist sicher

Einen schönen guten Abend mal wieder. Heute brennt es mir unter den Nägeln und ich möchte dringend etwas schreiben.

Ich habe neulich ein spannendes Gespräch geführt. Es ging um das Thema, ob es mehr gibt als diese materielle Welt, mehr, als wir sehen, hören, riechen, anfassen und schmecken können.

Was meinst du dazu?

Gibt es „mehr“, gibt es etwas, dass sich unseren fünf Sinnen entzieht? Etwas, dass wir nicht spüren, nicht wahrnehmen können, aber das trotzdem da ist, hier auf dieser Erde?

Nun, du liest hier einen spirituellen Block. Also ich denke, dass es das gibt.

Das ist jetzt nichts Neues (für mich) und nein, das brennt mir auch nicht unter den Nägeln.

Aber heute geht es um knallharte, naturwissenschaftlich fundierte BEWEISE für dieses „Mehr“, was jenseits der Wahrnehmung durch unsere fünf Sinne hier auf der Erde existiert. DAS brennt mir unter den Nägeln.

Es ist wirklich so. Jeder kennt diese Worte, die ich jetzt benutze.

EKG und EEG.

Schon mal gehört?

Richtig. Das hat was „mit Herz und Hirn“ zu tun. Genau genommen werden elektrische (!) Ströme gemessen, einmal am Herzen (EKG, Elektrokardiogramm) und zum anderen am Gehirn (EEG, Elektroenzephalogramm).

Und wieso bedeutet das, dass mehr existiert, als unsere fünf Sinne erfassen können?

Dafür kann ich auf etwas Physik nicht verzichten:

IMMER, wenn ein elektrischer Strom fließt, entsteht gleichzeitig ein elektrisches und ein magnetisches Feld. Ein elektromagnetisches Feld also.

Das ist bekannt. Folglich entstehen diese Felder auch im Körper. Zum Beispiel von Herz und Gehirn ausgehend. Und wir messen sie. Zeichnen sie auf als EEG und EKG. Und verstehen… meist wenig, sagen wir es so.

Denn das spannende kommt noch, ich wollte ja BEWEISEN, dass die spirituelle Welt existiert. Also aufgepasst:

Diese elektromagnetischen Felder, die von UNSEREM Herzen und UNSEREM Gehirn ausgehen, breiten sich aus im Raum und wechselwirken mit anderen elektromagnetischen Feldern. Denn das tun solche Felder nunmal. Sie sind wie ein bunt schillernder Schatten. Und wenn sie auf einen anderen Schatten in annähernd der gleichen Farbe treffen (ähnliches Spektrum), dann tauschen Sie Informationen aus.

Somit wechselwirken wir alle ständig mit den Menschen um uns herum.

Und es sollte uns nicht wundern, wenn wir „spüren“, wie es dem anderen geht. Denn eigentlich wechselwirken nur unsere elektromagnetischen Felder von Herz und Gehirn miteinander. Treten miteinander in Kontakt. Sprechen sich ab. Tauschen Informationen aus.

Das ist eigentlich physikalisch nicht ganz korrekt. Im Grunde kommt es zur Interferenz, der Überlagerung von Wellen, zu Auslöschung und Verstärkung, im Resonanzfall zu einer gemeinsamen Welle, die entsteht. Aber damit will ich dich nicht zutexten. Nur, falls es einer wissen will: Ja, ich verstehe die Physik dahinter. Wirklich. Auch wenn ich blond bin und weiblich und damals als Studentin der Werkstoffwissenschaft (Metallkunde, enthält echt viel Physik) durch jedes Raster gefallen bin. Dafür habe ich nach dem 7. Semester aufgehört. Als Jahrgangsbeste versteht sich. Weil ich besseres zu tun hatte: meine große (damals kleine 😊) Tochter beim Großwerden zu begleiten. Doch das nur am Rande.

Denn eigentlich geht es gerade um etwas ganz anderes:

Wir kommunizieren alle ständig unbewusst mit den Menschen um uns herum. Immer und überall und ohne, dass unsere Sinne etwas davon mitbekommen. Dazu ist kein Augenkontakt nötig und kein Wort muss fallen. Schon vor dem ersten Händeschütteln haben sich unsere Energiesysteme ausgetauscht, einfach so, ohne dass wir es bemerkt haben.

Es gab und gibt jedoch schon immer sensible Menschen, deren Wahrnehmung über die normalen Sinne hinaus geht.

Musiker, Künstler, Physiker, Ärzte, Schamanen…

Ganz normale Menschen, die einfach etwas mehr „spüren“ als andere. Die etwas von diesem Austausch der Energiefelder mitbekommen. Deren Herz so sensibel ist, dass es merkt, was da für Informationen von dem anderen Herz in der Nähe in sein Energiefeld hineingegeben wurden. Denn das Herz in unserem Körper erzeugt die stärksten Felder.

Und nun… ich habe da eine Bitte. Und die ist dringend, sehr dringend.

BITTE lass dir nicht einreden, so etwas gibt es nicht. Wir messen es mit Maschinen.

EKG – das kennt jeder.

Also bitte verachte / verspotte / verlache die Menschen nicht, die so etwas wahrnehmen. Sondern höre Ihnen zu. Sie berichten von ihrer Welt. Das muss nicht die deine sein. Aber es ist spannend, wie ein Reisebericht von einem fernen Planeten. Und es geht uns alle etwas an. Denn wir wechselwirken alle so, tauschen uns alle so aus. Bewusst oder unbewusst.

Ich bin auch so ein sensibler Mensch. Einer, der das Gras wachsen hört und die Flöhe husten sieht. Oder andersrum? Egal, denn „hören“ und „sehen“ existieren hier nicht. Es ist eher ein „fühlen“.

Gute Nacht.

Und Danke fürs Lesen.

One Comment on “Dass die energetische Welt existiert, ist sicher

  1. Pingback: Das Metavital Human – Gesundheitsberatung Lia Oeser

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: